Das Hörbuch – Johann Barsy/Gudrun Opladen: Ferien mit Graus und Schmaus – gelesen von Moses Wolff

19,50 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

„Ferien mit Graus und Schmaus“ – Das neue Münchner Kinder- und Jugendbuch mit den „Kastelburg-G‘schichten“ und dem extra Kochlernbuch gibt‘s jetzt auch als Hörbuch auf 4 CDs mit 8 coolen Songs von OM und Booklet zum mitsingen:

Urig-humorvoll vertont vom Münchner Schauspieler, Komiker und Autor Moses Wolff und gewürzt mit flotten Liedtexten von Bernie Maisberger, dem Münchner Folkrocksänger von der Gruppe „Irxn“, der mit dem Musikproduzenten und Bassisten Jens Ohly zusammen auch die Musik produziert hat: Ein origineller Ohrenschmaus erster Güte, garniert und maulgerecht serviert vom Chefkoch der Kastelburg, Maximilian Bamberger alias Johann Barsy, dem echten  Münchner Koch und Autor der spannenden Kinderferiengeschichte …lasst‘s Euch die Ohrwürmer guad schmecken!

Hörprobe

Artikelnummer: 002 Kategorie:

Beschreibung

Die Story …

In Bayern nahen die großen Ferien heran, aber für die Geschwister und Freunde Tom und Franzi Habermüller, Stoffl und Lisa Wagner und Frederik Lynsteet sieht es trist aus – niemand verfügt über genügend Geld, und mit den Eltern ist diesmal auch kein Staat zu machen. Auf einen Vorschlag von Frau Habermüller hin beschließen die Fünf, eine gemeinsame Radltour zur 50 Kilometer entfernten Kastelburg zu unternehmen: Dort arbeitet Toms und Franzis alte Großtante Tilde als Haushälterin bei Baron Attila von Griebenbach. Gegen ein bisschen Mitarbeit, so wird man sich bald handelseinig, könnten sie dort ihre Ferien verbringen, freie Kost und Logis inclusive.

Herr Habermüller, der den dicken Baron als üblen Grantlhuber und die Großtante als bissigen Hausdrachen und alte Kräuterhexe in nicht allzu bester Erinnerung hat, ist höchst skeptisch. Die fünf Freunde beschließen, es wenigstens zu versuchen. Insgeheim aber fragen sie sich, ob an den Erzählungen Herr Habermüllers nicht doch etwas dran ist, und was es mit dem berühmten Chefkoch der Kastelburg, Maximilian Bamberger, auf sich hat, der selber ein bisschen seltsam sein soll.

Nicht nur die Hinfahrt zur Burg erweist sich als ein schweißtreibendes, nervenzerreißendes Abenteuer, auch die Ankunft beim alljährlichen Sommerfest im Obstanger der Burg gerät schnell zum Fiasko – wo sind die fünf Abenteurer denn hier gelandet? Ohne digitalen Anschluss an die Außenwelt und annehmbaren Zimmerkomfort ausgestattet, beschließen sie, schnell wieder aus der arbeitsreichen „Knast-Burg“ zu verschwinden – doch es kommt anders, als gedacht …

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.